Der Arbeitsraum medizinisches Labor: Ausstattung und Geräte

Eine vollständige Laborausstattung Für eine präzise Diagnostik und gezielte Therapien ist eine umfangreiche Ausstattung im medizinisch-technischen Labor eine wichtige Grundvoraussetzung. Laborbedarf und Laborhilfsmittel sind die Basis für verschiedenste Laboruntersuchungen mit den Zielen höchster Qualitätssicherung und Hygiene sowie genauer Analysen. Laborbedarf umfasst auch Gegenstände und Gefäße für den Transport und Versand von Probenmaterial aus unterschiedlichsten Krankheitsbildern.

Die Basisausstattung eines Labors

Die Analyse durch Fachkräfte des medizinischen Labors wird dann benötigt, wenn der Allgemein- oder Facharzt keine Diagnose ohne die genaue labortechnische Untersuchung stellen kann. Vom Schwangerschaftstest bis zu Abstrichen für die Analyse von Erkrankungen, die durch Streptokokken ausgelöst werden, erfordern medizinische Labore eine umfassende Basisausstattung, aber auch Laborbedarf, der für spezielle Untersuchungen geeignet ist. Um Erreger zu erkennen und die richtige Therapie bestimmen zu können, ist das Mikroskop eines der wichtigsten Hilfsmittel. Mit Deckgläsern aus reinem, weißem Glas lassen sich kleinste Erreger bestimmen und zuordnen. Deckgläser sind mit einem Korrosionsschutz ausgestattet und können viele Jahre gelagert werden. Es gibt sie in verschiedenen Größen.

Die verschiedenen Geräte für den Laboralltag

Für genaues Messen von Zeit, Temperatur oder Puls gehören zum Laborbedarf auch exakte Messgeräte wie Pulsuhren oder ein Laborwecker. Mit Hilfe von Zählkammern können im Labor exakte Messungen über die bestimmte Teilchenzahl innerhalb der Volumeneinheit einer Flüssigkeit vorgenommen werden. Zur Grundausstattung eines medizinischen Labors gehören auch sterile Einmal-Pinzetten, die in verschiedenen Größen erhältlich sind, sowie Pipetten für genaues Dosieren. Farbliche Markierungen gewährleisten eine fehlerfreie Zuordnung. Zur Ablage von Instrumenten oder zur Aufbewahrung von Verbandsmaterial sind die stapelbaren, meist wiederverwertbaren Nierenschalen ein weiterer wichtiger Bestandteil jeder Laboraustattung. Es gibt sie aus recyclebarer, robuster Pappe oder aus rostfreiem Edelstahl, das leicht zu reinigen ist.

Arten von Zentrifugen

Um bestimmte Gemische mittels Fliehkraft für genauere Untersuchungen zu trennen, gehören zum Laborbedarf auch Zentrifugen in verschiedenen Ausführungen: praktische, platzsparende Tischzentrifugen oder größere Standzentrifugen. Mit Hilfe der Zentrifugen können beispielsweise Blutbestandteile heraus getrennt werden. Zur Ausstattung gehören auch Röhrchen für die Entnahme, weiterhin Lamellenstopfen zum Verschließen der Röhrchen. Für die Reinigung der Arbeitsflächen und Behälter sowie eine gute Hygienevorsorge des Personals gehören zum Laborbedarf verschiedene Hilfsmittel, um jegliche Rückstände von Krankheitserregern oder Verunreinigungen auszuschließen. Sterile Schutzunterlagen, Desinfektionsmittel für Instrumente und Reinigungslotionen zum Händewaschen gehören unter anderem zum Sortiment.

Bild: Paolo Toscani – Fotolia

Mediziner