Das Sonnen-Vitamin und Eisen: Ein Mangel gefährdet die Gesundheit

Sonnenstrahlen sind heilsame Strahlen. Wer kennt diese Binsenweisheit nicht. Doch was steckt wirklich hinter dieser Aussage? Und stimmt es wirklich, dass zu wenig Sonnenlicht sich negativ auf die Gesundheit des Menschen auswirken? Wie gefährlich ist ein Mangel am Sonnen-Vitamin wirklich?


Wer kennt den Spruch nicht: Mindestens einmal am Tag muss man draußen an der frischen Luft gewesen sein. Denn die frische Luft ist bekanntlich der gesunden Konstitution dienlich. Doch was passiert eigentlich, wenn ein Mangel am Sonnen-Vitamin D3 vorherrscht? Häufig treten die Mangelerscheinungen in Kombination mit Eisen auf.

Schlecht für die Gesundheit: Eisenmangel

Eine Schlüsselfunktion nimmt beim Funktionieren unseres Körpers der Eisenhaushalt ein. Dabei sorgt der Eisenhaushalt im Körper für den Sauerstofftransport und den Energiestoffwechsel. Dank des Eisens ist unser Körper leistungsstark und gesund. Eisen nimmt in unserem Organismus viele bedeutende Schlüsselfunktionen ein, es ist sowohl für den Sauerstofftransport, als auch für den Energiestoffwechsel verantwortlich. So sorgt Eisen dafür, dass wir leistungsfähig und gesund bleiben.

Durch zu wenig Eisen fühlen wir uns müde, schlapp und kaputt. Eisenmangel ist die häufigste Mangelerkrankung weltweit, die meist auch in eine Anämie münden kann. Falls Sie solche Symptome an sich selbst bemerken, dann sollten Sie eine genaue Blutanalyse beim Arzt machen lassen. Liegt wirklich eine Eisenarmut vor, müssen Sie sich fragen, woher das kommt und gemeinsam mit dem Arzt Ihres Vertrauens die möglichen Gründe dafür rausfinden. Ursachen können dabei starke Blutungen, schlechte Ernährung oder eine Schwangerschaft sein. Der normale Richtwert an Eisen im Körper beträgt 3 – 5 g.

Der Mangel an Vitamin D 3 schadet unserer Gesundheit

Immer wieder tritt der Eisenmangel in Kombination mit dem Mangel an Vitamin D3 auf. Vitamin D3 heißt eigentlich Cholecalciferol und gehört nicht zu den Vitaminen, sondern zu den Eukaryoten (Lebewesen, deren Zellen aus einem Zellkern bestehen). Im Körper übernimmt das Vitamin D3 eine Aufgabe eines Prohormons, das in das sogenannte Calcitriol-Hormon umgewandelt wird. Daher spielt dieser Stoff eine ganz besondere Rolle bei dem Calciumhaushalt des Knochenaufbaus und auch bei der Unterstützung des körpereigenen Immunsystems. D3 soll es vor Tumorzellen schützen und bereist bestehende Tumore eindrucksvoll Rückbilden.

Die Ursachen für eine Mangelerscheinung von dem Sonnen-Vitamin sind eindeutig neben dem Mangel an natürlicher Sonneneinstrahlung an der frischen Luft auch Darmentzündungen und die Erkrankung der Bauchspeicheldrüse (Enzymschwäche). Besonders ältere Menschen haben ein regelrechtes Defizit dieses Vorhormons, da sie sich oftmals den ganzen Tag nur in geschlossenen Räumen aufhalten und dementsprechend hoch ist auch die Häufigkeit der Mangelerscheinungen. Die eigenen Vitamin D3-Speicher kann man aber auch ganz leicht über Nahrungsergänzungsmittel ausgleichen und so dem gefährlichen Mangel ausgleichen. Zur Webseite eines Online-Händlers, geht es hier.

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.