Bauchschmerzen und Magenprobleme

Bauchschmerzen und Magenprobleme können die Lebensqualität enorm einschränken. Denn zieht und krampft es in der Magengegend, möchte man weder etwas essen, noch kann man sich uneingeschränkt bewegen.

Magenprobleme können vielfältige Ursachen haben, um schlimmere Erkrankungen auszuschließen, sollte man bei länger anhaltenden Beschwerden unbedingt den Arzt aufsuchen. Es gibt verschiedene Arzneimittel gegen Magenprobleme in der Apotheke.

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Bauchschmerzen können auch durch ernsthafte Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hervorgerufen werden. Unter anderem können regelmäßige Probleme, verbunden mit Durchfall, auf die chronisch-entzündliche Darmerkrankung Morbus Crohn hindeuten. Diese in Schüben verlaufende Erkrankung tritt zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf und ist mit extremen Schmerzen und Gewichtsverlusten verbunden. Eine Heilung gibt es jedoch nicht. Morbus Crohn wird symptomatisch behandelt, um den Durchfall zu stoppen, werden zum Beispiel Loperamid vom Arzt verschrieben. Dieses Medikament gibt es sogar rezeptfrei in der Apotheke. Auch eine chronische Dickdarmentzündung, fachmedizinisch als Colitis ulcerosa bezeichnet, kann mit Durchfall und Schmerzen im Unterbauch einhergehen.

Hilfe in der Apotheke gegen Reizdarm

Weit verbreitet ist außerdem der Reizdarm, der oft durch Stress verursacht wird und Schmerzen im Bauch mit sich bringt. Bei einem Reizmagen können Buscopan Dragees helfen, die gegen die krampfartigen Schmerzen schnell und effektiv helfen. Bei einem Reizdarm sollte man zudem auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten und sich Ruheoasen im Alltag schaffen. Blähungen sind weitere Unausgewogenheiten des Magen-Darm-Trakts, die sehr unangenehm sein können. Vor allem nach reichlichem Essen oder bei Verstopfung treten Blähungen auf. Dagegen hilft Imodium Akut aus Apotheke und Versandapotheke. Magenprobleme können des Weiteren mit natürlichen Hausmitteln bekämpft werden, wie zum Beispiel einem für den Magen beruhigenden Tee aus Kamillenblüten.

Foto: Adam Gregor – Fotolia.com

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.