Arthrose: Symptome und Ursachen von Gelenkverschleiß

Von Arthrose wird früher oder später fast jeder Mensch auf irgendeine Weise heimgesucht. Was aber sind die Symptome und Ursachen von Gelenkverschleiß?

Wenn sich der Knorpel in den Gelenken fortlaufend abbaut, spricht man von Arthrose. Insbesondere die Knie und die Hüfte sind häufig vom Gelenkabrieb betroffen. Doch auch in anderen Gelenken wie Fingern und der Wirbelsäule kann es zu Verschleißerscheinungen kommen. Die Erkrankung entwickelt sich schleichend, schlimmstenfalls endet sie mit einer kompletten Verknöcherung des Gelenks.

Zwar erhöht sich die Wahrscheinlichkeit an Arthrose zu erkranken mit fortschreitendem Alter, doch sind bei weitem nicht nur ältere Menschen von der Erkrankung betroffen. Der Gelenkverschleiß kann auch jüngere Generationen treffen. Was aber sind die Symptome und Ursachen von dem schmerzhaften Abbau des Gelenkknorpels?

Arthrose: Symptome von Gelenkverschleiß

Eine Arthrose muss nicht sofort zu Schmerzen führen. Auch treten die Beschwerden anfangs nicht unbedingt in jeder Situation auf. So werden bei einer Arthrose zunächst vor allem stoßartige Bewegungen, wie sie beim Treppensteigen oder Wandern auf den Körper einwirken, als schmerzhaft empfunden, während die fließende Bewegung beim Radfahren als weniger problematisch wahrgenommen wird. Der schleichend verlaufende Gelenkabrieb macht sich ferner oft durch eine kurzzeitige Steifigkeit in den Gelenken bemerkbar. Auch unspezifische Symptome wie Wetterfühligkeit, Spannungsgefühle und ein unsicherer Gang können auf die Erkrankung hindeuten. Typisch für Arthrose ist ferner der so genannte Anlaufschmerz, welcher nach einer Ruhephase beim Losgehen entsteht und dann im Bewegungsfluss nach einer kurzen Zeit wieder abklingt. Später, im fortgeschrittenen Stadium, treten auch im Ruhezustand Schmerzen auf und es kommt zu Rötungen, Schwellungen und Verformungen des betroffenen Gelenks (aktivierte Arthrose).

Ursachen der Arthrose

Arthrose kann vielfältige Ursachen haben, entsteht in den meisten Fällen aber infolge einer übermäßigen Belastung des betroffenen Gelenkknorpels.
Risikofaktoren für die Entstehung von Arthrose können zum Beispiel Übergewicht, harte körperliche Arbeit, Leistungssport, angeborene oder durch einen Unfall bzw. eine Operation bedingte Fehlstellungen (z.B. X-Beine oder O-Beine), Instabilitäten (beispielsweise nach einem Knochenbruch), Verformungen infolge einer Knochenerkrankung (wie etwa Osteoporose) sowie Stoffwechselkrankheiten (z.B. Diabetes mellitus oder Gicht) sein. Auch die erbliche Veranlagung wird als Risikofaktor für Arthrose, vor allem was die Fingergelenke betrifft, gehandelt. Ferner kann sich der Gelenkverschleiß beispielsweise auch aus einer Gelenkentzündung (Arthritis) heraus entwickeln.

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.