Arthritis – Ursachen für schmerzende Gelenke

Die Ursache für schmerzende Gelenke kann eine Entzündung sein. Eine chronische Entzündung wird auch als Arthritis bezeichnet. Besonders im Alter kann es zu Arthritis in verschiedenen stark belasteten Gelenken kommen.

Schmerzen in den Gelenken bekommt man häufig durch Überanstrengung. Werden diese Schmerzen im Gelenk zu einem Dauerzustand also chronisch, kann es sich dabei um eine Arthritis handeln. Die Arthritis ist zwar ähnlich wie Osteoporose als Alterskrankheit verschrien, dennoch sind auch häufig Menschen unter 50 Jahren von den Entzündungen in den Gelenken betroffen.

Ursachen für Arthritis

Vor der Arhtritis ist niemand gefeit. Die Entzündung der Gelenke kann durch verschiedene Umstände oder Primärerkrankungen ausgelöst werden. Zudem gibt es verschiedene Arten der Arthritis. Folgende Faktoren können für eine Arthritis-Erkrankung verantwortlich sein:

  • Abnutzung der Gelenke (Alter, Leistungssport, hohe Beanspruchung)
  • Fehlstellung der Knochen
  • Rheuma und andere Autoimmunerkrankungen wie Psoriasis oder Gicht
  • postoperative Entzündungen oder andere Infektionen
  • etc.

Eine genetische Veranlagung kann ebenfalls zu einer Arthritis-Neigung führen. Dabei ist die Arthritis allerdings von purem Verschleiß des Gelenks (Arthrose) abzugrenzen. Beide Erkrankungen können auch gleichzeitig auftreten.

Arthritis – Symptome

Erste Anzeichen oder Syptome einer Arthritis sind nicht nur schmerzende Gelenke. Je nach Ursache und damit auch nach Arthitis-Typ werden andere Symptome auftreten. Zunächst werden die Gelenke meist dicker. Sie schwellen bei Belastung an und beginnen zu schmerzen, dadurch wird auch die Bewegungsfreiheit des Gelenks deutlich eingeschränkt.

In einigen Fällen kommt es zu Wassereinlagerungen im Gelenk, wobei sich die Entzündung ausbreitet. Bei einer Arthritis, die durch eine Infektion hervorgerufen wurde, kann es zu einer Eiterbildung kommen, die unbedingt behandelt werden muss, damit irreversible Schäden und eine weitere Ausbreitung der Entzündung verhindert werden können. In späteren Stadien verformen sich die Gelenke sogar teilweise, so dass es zu weiteren Fehlstellungen kommt.

Behandlung von Arthritis

Die Behandlung von Arthritis richtet sich immer nach der Ursache der Erkrankung und der schwere der auftretenden Symptome. Viele Krankenkassen informieren über die Behandlungsmöglichkeiten und bieten professionelle Beratung.

Gerade für Betroffene mit rheumatoider Arthritis gibt es verschiedene Selbsthilfegruppen, die Informationen zur Behandlung und zum Leben mit Arhtritis stellen.

Mediziner

Comments (1)

  1. Sarah sagt:

    Hallo,

    hatte auch sehr lange Schmerzen, besonders im rechten Handgelenk. Habe auch Ibuprofen versucht, hat aber nicht sehr viel geholfen. Glücklicher bin ich mit TENS, das klappt ganz gut. Ist zwar immer noch keine Wunderheilung, aber besser als Ibu. Zum Testen ist es auf jeden Fall empfehlenswert.

    Bye, Sarah

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.