Altersbedingte Immobilität – Wohnungen barrierefrei ausstatten

Ein Zimmer ohne BarrierenBarrieren – in vielen Lebenssituationen sind sie sinnvoller Schutz gegen Unfälle. So kann ein Balkongeländer Abstürze verhindern oder eine rote Ampel Verkehrssicherheit gewährleisten. Allerdings schränken solche Barrieren auch die Selbstbestimmung oder Selbstständigkeit des Individuums ein. Schlimm wird es, wenn sich mit zunehmendem Alter Barrieren in der eigenen Wohnung aufbauen, die die Beweglichkeit und Freiheit im Alltag beeinträchtigen.

Selbstständig bleiben mit einer barrierefreien Wohnung bis ins hohe Alter

Eine barrierefreie Wohnung von Immonet ist für ältere Menschen sehr wichtig, um sich die eigene Selbstständigkeit so lange wie möglich erhalten zu können. Barrierefrei oder zumindest barrierearm bedeutet ein Zuhause ohne Hindernisse und Stolperfallen, denn was in jungen Jahren kaum Probleme bereitet wie Treppenstufen, Türschwellen oder schmale Türen kann im Alter zu einer unüberwindbaren Barriere werden. Nun sind natürlich die meisten Wohnungen nicht von vornherein als barrierefreie Unterkunft geplant. Nur ein verschwindend geringer Teil der Mietwohnungen, in denen ältere Leute leben, sind wirklich altersgerecht. Trotzdem möchte die ältere Generation gerne in den eigenen Vier-Wänden alt werden und möglichst nicht von anderen abhängig sein. Selbstbestimmt zu leben, das ist das höchste Gut, dass sich ältere Leute wünschen. Dafür lohnt sich auch schon einmal ein Umbau, der die Wohnung barrierefrei macht.

Kleine Änderungen – große Wirkung

Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, manchmal eine bauliche Umgestaltung einer Wohnung, die den Menschen auch im Alter ermöglichen, sich ungehindert in der Wohnung zu bewegen und den Alltag ohne fremde Hilfe zu bewältigen. Das erhöht nicht nur den wohnlichen Komfort, sondern gibt auch Sicherheit vor Verletzungen durch Stürze. Eine Investition in eine altersgerechte barrierefreie Wohnung  erhöht aber nicht nur den Wert des eigenen Lebens, sondern auch der Immobilie. Daher wird heute häufig den DIN-Normen 18040, 18024 oder 18025 entsprechend gebaut. Auf diese Weise erhalten ältere Menschen den altersgerechten Wohnsitz, den sie benötigen.

Vorausschauende Planung erleichtert das Älterwerden

Eine barrierefreie Wohnung zu planen, zu bauen oder zu kaufen, ist keine Frage des Alters. Wer schon in jungen Jahren ans Alter denkt und sich eine altersgerechte Wohnung zulegt, der hat es in der Zukunft einfacher.

Fotografie: Jürgen Fälchle – Fotolia

Mediziner