Abnehmen und andere Vorsätze für das neue Jahr

Das Fassen guter Vorsätze für ein neues Jahr hat Tradition. Spätestens Mitte Dezember gehört zu den Standardfragen bei einem Treffen mit Freunden, welche guten Vorsätze jeder für das beginnende Jahr gefasst hat. Zu den beliebtesten guten Vorsätzen gehört, das Rauchen aufzugeben. In letzter Zeit äußern immer mehr Menschen auch den festen Willen, sich mehr bewegen und abnehmen zu wollen.

Training und Abnehmen gehören zusammen

Wer dauerhaft abnehmen möchte, muss einen gegenüber der Kalorienzufuhr höheren Energieverbrauch erreichen. Weniger und kalorienbewusster zu essen, bietet eine Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. Das Hungern ist jedoch nicht sinnvoll, da der Körper in diesem Fall seinen Grundumsatz verringert, so dass nach dem Ende der Fastenperiode eine starke Gewichtszunahme eintritt. Sinnvoll ist eine Erhöhung des Grundumsatzes durch den Aufbau von Muskeln, da Muskelmasse am meisten Fett verbrennt. Wie Sie leicht Muskelmasse aufbauen können, erfahren Sie bei in den gut verständlichen Hinweisen zum Training auf die-krafttrainer.de. Betreiber der Seite ist ein Trainingsstudio in Köln, die dort vorgestellten Übungen können Sie selbstverständlich überall durchführen, zumal Sie in fast jeder Stadt ein Fitnessstudio für das Krafttraining finden.

Möglichkeiten für mehr Bewegung und Krafttraining

Während sich der gute Vorsatz einer vermehrten Bewegung leicht umsetzen lässt, erfordert das Krafttraining geringe Vorbereitungen. Idealerweise melden Sie sich in einem Fitnessstudio an und führen dort den Muskelaufbau unter der Anleitung eines erfahrenen Trainers durch. Wenn Sie kein geeignetes Studio in ihrer Nähe wissen, können Sie einen Teil der erforderlichen Geräte zum Muskelaufbau in einen Sportgeschäft erwerben und zu Hause trainieren. Mehr Bewegung erreichen Sie am einfachsten, indem Sie ohnehin notwendige Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurücklegen und am Wochenende einen langen Spaziergang machen. Dank des Krafttrainings fühlen Sie sich ohnehin fitter und sind wesentlich aktiver als früher. Eine Alternative zum Gehen bietet das Fahrradfahren. Besonders für Menschen mit Übergewicht ist das Rad als Sportgerät ideal, da der Fahrradsattel den größten Teil des Gewichts trägt. Schwimmen ist eine ebenso zum Abnehmen geeignete Sportart und selbst für Menschen mit Bewegungsschmerzen geeignet, da diese im Wasser nicht auftreten. Wer Sportarten wie Wassergymnastik bevorzugt, findet in vielen Schwimmbädern entsprechende Angebote.

Gute Vorsätze fassen und einhalten

Das Fassen guter Vorsätze ist der erste Schritt, während der Erfolg ihre Einhaltung als Folgeschritt voraussetzt. Nehmen Sie sich nur so viel Bewegung vor, wie sie realistischer weise schaffen und prüfen Sie, ob Ihnen das Training alleine oder in einer Gruppe mehr Freude bereitet. Dauerhaft lassen sich Trainings- und Abnahmepläne nur durchhalten, wenn sie mit Spaß an der Bewegung und am bewussten Essen verbunden sind.

Foto: www.dasFotowerk.de

Mediziner
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.