Abnehmen im Schlaf – Eiweiß lässt über Nacht die Pfunde purzeln

Wer träumt nicht davon, ohne viel Anstrengung überflüssige Pfunde purzeln zu lassen. Eine neuartige spezielle Diät verspricht da sehr viel: „Schlank im Schlaf“. Im Rahmen dieser Diät soll die nächtliche Fettverbrennung angeheizt werden. Der Trick dabei ist, dass auf den abendlichen Konsum von Kohlenhydraten verzichtet wird.

Ist die "Schlank im Schlaf"-Diät empfehlenswert? © derhobbykoch

Aber was hat es mit dieser angeblichen Wunderdiät auf sich? Und ist diese wirklich erfolgversprechend und empfehlenswert? Dem wollen wir im Folgenden auf den Grund gehen.

Abnehmen mit Insulin-Trennkost

Bei dieser Diät handelt es sich um eine Art Trennkost, die von dem Ernährungswissenschaftler Detlef Pape entwickelt worden ist. Im Zentrum dieser Diät steht das Hormon Insulin, das zur Verarbeitung von Kohlenhydraten benötigt wird. Nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit (Nudeln, Reis, Süßes) steigt zunächst der Blutzuckerspiegel an. Nun schüttet die Bauchspeicheldrüse vermehrt Insulin aus, damit der Zucker in die Körperzellen transportiert werden kann.

Jedoch hat Insulin den Nachteil, dass es die Fettverbrennung hemmt und regt den Körper dazu an, vermehrt Fett zu speichern. Demnach sollen Kohlenhydrate für eine schnelle Gewichtszunahme verantwortlich sein. Wer sich das Motto „Schlank im Schlaf“ zum Ziel gesetzt hat, sollte daher möglichst wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen. Im Besonderen sollte in den Abendstunden auf Kohlenhydrate verzichtet werden.

„Schlank im Schlaf“ – Viel Proteine und wenig Fett

Wer sich diesem Ernährungskonzept bedienen möchte, sollte auf eine ausgewogene Ernährung mit vielen Proteinen und wenig Fett achten. Kohlenhydrate sollten möglichst nicht auf dem Speiseplan stehen. Für Personen, die krank sind oder an starkem Übergewicht leiden, ist die so genannte reduzierte Insulin-Trennkost gedacht. Dabei wird nur bei der Mittagsmahlzeit auf Kohlenhydrate verzichtet. Für normalgewichtige Personen, die ihr Gewicht halten wollten, ist hingegen die Standard-Insulin-Trennkost geeignet (Verzicht von Kohlenhydraten am Abend).

Generell spielt der individuelle Stoffwechsel der jeweiligen Personen bei der „Schlank im Schlaf“-Diät eine große Rolle. Diese spezielle Diät ist nicht für jeden empfehlenswert, da sie eine sehr große Disziplin abverlangt, die nur schwer einzuhalten ist. Im Übrigen wurde die Wirksamkeit dieser Diät nicht wissenschaftlich bewiesen. Wer also dauerhaft und gesund Gewicht verlieren möchte, sollte sich daher eher an einen Ernährungsberater oder an einen Facharzt wenden.

Mediziner